Vom Googlefreak zum iPhone?

Als ich mich vor Jahren bei einem großen Messanger anmeldete nannte ich mich Googlefreak – denn ich fand Google und deren Dienste immer schon toll. Ein paar Jahre später bekam ich mein erstes Smartphone mit Android (Samsung Galaxy Ace) und in den Jahren darauf hatte ich fast jedes Ace-Modell. Das es außer Android noch andere Betriebssysteme für mobile Endgeräte gab wußte ich, verdrängte die Gedanken dazu aber. Als Android-Nutzer durfte man iPhones nicht toll finden und anders herum auch nicht. Dies dachte ich wirklich jahrelang.

Bis ich 2016 die YouTuber iKnowReview und felixba sah und sie mir eindrucksvoll die iPhones näher brachten. felixba, ein langjähriger Apple-Fan benannte das Samsung Galaxy Note 7 (Android) als das beste Smartphone das er kenne. iKnowReview – lange Jahre Android-Nutzer zeigte mir wie schön die iPhones heute aussehen, welche Technik sie inne haben und steckte mich mit seiner Begeisterung an. Das Thema iPhone ist in meiner Familie aber quasi ein „No-Go“, denn alle haben Android und dann darf man iPhones ja nicht toll finden.

Außerdem bemerkte ich 2016 welche Farben ich wirklich gut finde und das diese ebenfalls für einen Mann nicht sein dürfen – Roségold, Rosa und Lila. Diese drei Farben spiegeln für mich Liebe, Treue und Ruhe wieder. Ende 2016 war mein Entschluss gefasst: mein nächstes Smartphone (falls es irgendwann wieder eins werden sollte) würde ein Roségoldenes. Dumm nur das es nur einen einzigen Hersteller gibt der diesen Farbton perfekt auf seine Geräte übertragen kann: Apple. Man kann den iPhones vieles vorhalten, aber hässlich sind sie seit dem iPhone 5 nicht mehr. Okay die 5er und SE-Reihe sind noch sehr klobig und könnten deutlich bessere Akzente setzen, aber wer beim iPhone 6, 6s oder 7 nicht ein wenig verliebt guckt hat keinen Geschmack – meiner Meinung nach.

Allerdings werde ich mir so schnell wohl kein iPhone kaufen, denn erstens sind die 5er und SE-Modelle vom Display zu klein und die anderen eher passenden Geräte zu teuer. Verlangt Apple hier mindestens 600€ sind es bei Anbietern wie o2 und Vodafone ohne Vertrag mindestens 450€. Da die Geräte nicht erweiterbar sind muss man sich vor dem Kauf überlegen ob 16GB, 32GB, etc. reichen oder man mehr Platz braucht. Würde man mir die Geräte zum Testen zur Verfügung stellen würde ich sofort zu schlagen.